Preise anzeigen:   
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Versand ab 2,50 Euro
14 Tage Rückgaberecht
Zahlung mit PayPal oder Kreditkarte

Posts Tagged ‘Armreifen mit Memorydraht’


DIY | Schmuck mit Memorydraht und Gummischnur

Sonntag, November 11th, 2018

Hier findest du Inspiration und Anleitungen zu selbstgemachten Armreifen und Kreolen aus Memorydraht und Gummischnur.

Schmuck mit Memorydraht und Gummischnur

Memorydraht ist runder Federstahl, der in sogenannen Loops (Windungen, Schlaufen) verkauft wird. Der Draht ist so dünn, dass die meisten Perlen problemlos aufgefädelt werden können und gleichzeitig so flexibel, dass er seine kreisrunde Form behält. Daher ist er praktisch für die Herstellung von Armreifen, Halsketten und Ringen, da man keinen Verschluss anzubringen braucht.

Hier verwenden wir zusätzlich hohle Gummischnur und ziehen sie über den Memorydraht. Den Draht kann aun auf verschiedene Arten verschließen. Man kann jeweils eine Perle an die Enden kleben oder man kann mit dem Draht eine Öse formen. Eine Öse dreht man mithilfe einer Rundzange oder einer Spitzzange. Der Draht ist jedoch schwierig zu formen, daher empfehlen wir eine Ösenzange. Damit wird die Arbeit wesentlich einfacher und die Ösen gleichförmig.

Dieser Schmuck ist recht leicht zu machen und man braucht nichts anderes als eine Spitzzange für Schmuck und etwas Schmuckkleber.

 

Gummischnur in verschiedenen Farben

gummisnor i mange farver

Diese hübschen Armreifen mit Gummischnur und Memorydraht kann man in vielen leuchtenden Farben machen und nicht nur in schwarz. Auf Smyks.de findest du ein Set mit hohler Gummischnur in 12 schönen Farben.

 

Armreifen mit Memorydraht, Gummischnur und Perlen

Armband mit Memorydraht, Gummischnur und Perlen

Armreifen mit Gummischnur und Delica-Perlen

Armband mit Memorydraht und Delica-Perlen

Anleitung Armband mit Memorydraht, Gummischnur und Perlen

Für diesen Armreifen haben wir folgende Materialien verwendet:

Als Erstes schneidest du den Memorydraht in der gewünschten Länge ab. Der Draht ist schwer zu schneiden, deshalb braucht man dazu eine Beißzange.

Armreifen aus Memorydraht und Gummischnur mit Perlen

Klebe eine Doublé-Perle an dem einen Ende fest. Wenn der Kleber trocken ist, wird die Hälfte der Gummischnur auf den Draht gezogen, als Nächstes eine Doublé-Perle und danach die gewünschten Delica-Perlen. Zum Schluss führst du eine weitere Doublé-Perle und den Rest der Gummischnur auf den Draht. Als Abschluss wird die letzte Doublé-Perle auf das andere Ende des Drahts geklebt.

 

Kreolen mit Gummischnur und Delica-Perlen

Kreolen mit Gummischnur und Delica-Perlen

Schmuckanleitung Kreolen mit Gummischnur und Delica-Perlen

Für diese Ohrringe haben wir folgende Materialien verwendet:

Als Erstes teilst du die Gummischnur in vier gleichlange Stücke.

Dann biegst du den Haken der Kreole ein wenig gerade, damit du die Perlen darauffädeln kannst. Dann führst du die gewünschten Komponenten auf die Kreole und biegst zum Abschluss den Haken wieder in die Ausgangsposition.

P.S. Delica-Perlen passen nicht auf Kreolen aus Sterlingsilber oder vergoldetem Sterlingsilber. Sie passen nur auf Kreolen aus vergoldetem oder versilbertem Messing, da diese einen etwas dünneren Draht haben.

 

Armreifen mit Gummischnur und Falkenauge

Armreifen mit Memorydraht, Gummischnur und Falkenauge

Armband mit Memorydraht, Gummischnur und Falkenauge

Für diesen Armreifen haben wir folgende Materialien verwendet:

Als Erstes schneidest du den Memorydraht in der gewünschten Länge ab. Der Draht ist schwer zu schneiden, deshalb braucht man dazu eine Beißzange.

 

Armreifen mit Memorydraht Anleitung

Klebe an dem einen Ende des Drahts einen Kegel fest. Wenn der Kleber getrocknet ist, führst du die Hälfte der Gummischnur auf den Draht, danach das Falkenauge und danach den Rest der Gummischnur. Als Abschluss des Armreifens klebst du den anderen Kegel auf das andere Ende des Drahts.

 

Kreolen mit Gummischnur und Falkenauge

DIY Kreolen mit Gummischnur und Falkenauge

Kreolen mit Gummischnur und Halbedelsteinperle

Für diese Ohrringe haben wir folgende Materialien verwendet:

Als Erstes teilst du die Gummischnur in vier gleichlange Stücke.

Danach biegst du den Haken an der Kreole etwas gerade, so dass das Falkenauge daraufgefädelt werden kann. Führe dann die gewünschten Komponenten auf die Kreole und biege zum Abschluss den Haken wieder zurück in die Ausgangsposition.

Der Haken an der Kreole lässt sich mit einer Spitzzange leicht biegen. Sei vorsichtig, wenn du den Haken gerade- und zurückbiegst, damit er nicht abbricht.

 

Armreifen mit Gummischnur und afrikanischem Türkis

Armreifen mit Memorydraht, Gummischnur und Türkisperlen

DIY Armreifen mit Memorydraht, Gummischnur und Türkisperlen

Für diesen Armreifen haben wir folgende Materialien verwendet:

Als Erstes schneidest du den Memorydraht in der gewünschten Länge ab. Der Draht ist schwer zu schneiden, deshalb braucht man dazu eine Beißzange.

Wie macht man eine Öse in Memorydraht?

Biege an den einen Ende des Drahts eine Öse. Das kann man mit einer Rundzange und einer Spitzzange machen. Der Draht ist aber sehr schwer zu biegen, deshalb empfehlen wir eine Ösenzange, mit der es einfach geht und mit der die Ösen gleichförmig werden.

Führe danach die gewünschten Komponenten auf den Draht und schließe das Armband mit einer weiteren Öse ab.

 

Kreolen mit Gummischnur und afrikanischem Türkis

Kreolen mit Gummischnur, Delicas und Türkis

DIY Kreolen mit Gummischnur, Delica-Perlen und Türkis

Für diese Ohrringe haben wir folgende Materialien verwendet:

Als Erstes schneidest du die Gummischnur in vier gleichlange Stücke.

Dann biegst du den Haken der Kreole ein wenig gerade, damit du die Perlen darauffädeln kannst. Dann führst du die gewünschten Komponenten auf die Kreole und biegst zum Abschluss den Haken wieder in die Ausgangsposition.

P.S. Delica-Perlen passen nicht auf Kreolen aus Sterlingsilber oder vergoldetem Sterlingsilber. Sie passen nur auf Kreolen aus vergoldetem oder versilbertem Messing, da diese einen etwas dünneren Draht haben.

 

Armreifen mit Gummischnur und Hämatit

Armreifen mit Memorydraht, Gummischnur und Hämatit-Perlen

Armreifen mit Memorydraht selber machen

Für diesen Armreifen haben wir folgende Materialien verwendet:

Als Erstes schneidest du den Memorydraht in der gewünschten Länge ab. Der Draht ist schwer zu schneiden, deshalb braucht man dazu eine Beißzange.

Angebohrte Halbedelstein als Armbandabschluss

Klebe eine angebohrte Hämatit-Perle auf das eine Ende des Drahts. Wenn der Kleber trocken ist, fädelst du eine Hälfte der Gummischnur auf den Draht, gefolgt von allen Hämatit-Perlen und dem Rest der Gummischnur. Zuletzt klebst du die zweite angebohrte Hämatit-Perle auf das zweite Ende des Drahts.

 

Kreolen mit Gummischnur und Hämatit

Kreolen mit Gummischnur und Hämatit-Perlen

DIY Kreolen mit Gummischnur und Hämatit-Perlen

Für diese Ohrringe haben wir folgende Materialien verwendet:

Als Erstes teilst du die Gummischnur in vier gleichlange Stücke.

Danach biegst du den Haken an der Kreole etwas gerade, so dass die Hämatit-Perlen daraufgefädelt werden können. Führe dann die gewünschten Komponenten auf die Kreole und biege zum Abschluss den Haken wieder zurück in die Ausgangsposition.

Der Haken an der Kreole lässt sich mit einer Spitzzange leicht biegen. Sei vorsichtig, wenn du den Haken gerade- und zurückbiegst, damit er nicht abbricht.

 

 

Delica-Schmuck mit Memorydraht

Schmuck mit Memorydraht und Delica-Perlen

Noch mehr Inspiration und Anleitungenen zu Schmuck mit Memorydraht findest du in unserem früheren Blogbeitrag Delica-Schmuck mit Memorydraht.

Viel Vergnügen bei der Herstellung deiner eigenen Armreifen und Kreolen!

 

Falls du Fragen, Kommentare oder Ideen hast, dann schreib uns doch bitte in dem Kommentarfeld hier unten.

 


Header Text